Vier sehr nützliche Info - Links für unsere Viehhofen-Fahrer:

 
           a) Webcam von Viehhofen:               http://www.viehhofen.at/de/fotos-videos/livecam.html

  Ein richtig schöner Schwenk über das Ortszentrum von Viehhofen, vom Übungslift / Ende der Viehhofen-

  abfahrt bis hin zum Jugendgästehaus Bachmühle und weiter zum Oberwirt / Kirche und Ortsausfahrt

           b) Webcam von Schönleiten:           
http://www.bergfex.at/saalbach-hinterglemm-leogang/webcams/c11399/
 
           
  Ein 360-Grad-Panoramablick von der Schönleiten Bergstation in Richtung Saalbach und Poltenlift 

                c)  9 Tage - Wetter für Saalbach:          https://www.bergfex.at/saalbach-hinterglemm-leogang/wetter/prognose/

                d) 14 Tage - Wetter für Viehhofen:  
http://www.zoover.de/osterreich/salzburger-land/viehhofen/wetter    


 

 


13/12/2018          Unser Dank geht an Frau Holle! Bitte, bitte weiter so:

 


       

   Vielen lieben Dank auch an unsere "Spione" vor Ort, Martina und Andrea! kisskiss


Nr 68: Die Viehhofen-Abfahrt = Mit Pupils Genießen:  https://www.youtube.com/watch?v=T-0FvWtlp3A

Zu einem perfekten Skitag gehört die Abfahrt auf der Piste Nr. 68 nach Viehhofen - mehr als 7 km pures Skivergnügen!                                              

                                        -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
             
 Und hier könnt ihr einige unserer SuperKids während des Unterrichts erleben, am Ende dieser echt wunderschönen Abfahrt:

        
                             
     https://www.youtube.com/watch?v=cXkS_61tz00

          
                 
P. S.: Habe immer wieder Gänsehaut pur, wenn ich diese fantastischen Kids sehe und höre: "Ei einzeln ei!"


                VIEHHOFEN 2018       oder            "There is no business like snow business" 

               
                            
Endlich mal wieder hatten wir einen Winter, so wie er früher häufiger mal war, mit recht viel Sonne (Sonntag und Montag),
mit kaltem Wind (Mittwoch und Donnerstag) und mit gaaaaaanz viel Schnee, wie ihr auf den folgenden Bildern sehen könnt:

       
      Waldausfahrt Viehhofen                        "Stille Hütte"                       Viehhofen Abfahrt = ein Traum     Schneemärchen

    Unser Schneegebet (let's pray for even more snow) ist also erhört worden! Der Wunsch nach etwas Sonne aber auch:

     
     Blick auf die Leoganger Steinberge                meine Gruppe (tolle Kids, siehe unter
*"Videoclips"*), mit Küppi und mir

VIEHHOFEN 2018 ist leider schon vorbei und war - Gottseidank - wieder einmal eine Fahrt, die unter einem guten Stern
stand, trotz des leichten Auffahrunfalls zu Beginn (mit Fahrerflucht!) und der sich bei der Abfahrt aus Viehhofen urplötzlich
wie von selbst öffnenden Heckklappe des Anhängers! Wenn das später auf der Autobahn passiert wäre! Nicht auszudenken!

Ansonsten fast "business as usual": tolle Kids, sehr gute Stimmung, viele Programmpunkte, die absolut keine Langeweile
aufkommen ließen! Die 6 Skitage sind einfach zu kurz, 2 Tage mehr wären echt wünschenswert! So mußten - wetterbedingt -
am Mittwoch gleich 2 Highlights durchgeführt werden (Apres Ski und abends Disco)! Hinzu kamen das perfekt organisierte
Skirennen der Volksschule Viehhofen, mit uns und unseren Tetras, 2 * Nachtrodeln, der Spieleabend, die Disco, etc.

Was UNBEDINGT gesagt werden muss, ist, dass wir -
knock on wood - wieder einmal von schweren Verletzungen verschont
geblieben sind, abgesehen von einer Grünholzfraktur und einer leicht ramponierten Nase! Beiden Schülern an dieser Stelle
die besten Genesungswünsche, toi, toi, toi!

Ein riesengroßes Dankeschön geht hier an das schulische Betreuerteam und auch an alle Ski~ und Snowboardhelfer! Durch
sie schaffen wir es immer wieder, unsere Lerngruppen relativ klein und übersichtlich zu halten (6 - 8 pro Gruppe), die dann
von zwei Betreuern begleitet werden, dem "Instructor" und seinem "Wingman", früher auch "Lumpensammler" genannt! wink

Mit Blick auf 2019 sei hier schon darauf hingewiesen, dass wir dann sehr, sehr, sehr viele fähige BetreuerInnen benötigen
werden, da der kommende Jahrgang fünfzügig sein wird!!! Zum Glück wird dann auch wieder Georg Hänel mit seinen
Refs vom Fachseminar Sport in Gelsenkirchen mit an Bord sein! We did miss all of you this year, we honestly did!!! cry

                                                     ---------------------------------------------------------

*"Videoclips"*: Diese Fahrt wurde übrigens von einem Filmteam begleitet, von Christian Klimetzki und Daniel Wintjes,
zwei Ex-Schülern unserer Schule. Wir freuen uns schon alle auf den in ca 2 - 3 Wochen fertigen Film, der dann auch hier zu
sehen sein wird, bzw den ihr euch dann auch hier herunterladen könnt.

Das wär's, for the time being. Danke für's Interesse, Danke für's Daumen Drücken! So Gott will, auf ein Neues in 2019! cool


                                                            VIEHHOFEN 2018
könnte (let's pray for even more snow) endlich wieder einmal eine schneereiche Fahrt werden, wenn man den ersten Bildern

dieses bis jetzt tollen Winters glauben mag! Die Bilder sind live, von unseren coolSpionen cool vor Ort und KEINE  fake news!

    

     Blick auf Friedhof und Kirche in Viehhofen       /       Des Autofahrers Last ist des Skifahrers Lust!    (vom 05/12/2017)



             Alle Infos für die Januarfahrt 2018 nach Viehhofen findet ihr hier:

        http://www.mpg-ge.de/orga/skifahrt/januar/articles/informationen-zur-schneesportfahrt-in-klasse-8.html

             

      Panoramablick auf Viehhofen mit dem Übungshang und der Viehhofenabfahrt, Nr 68 in R
ot!


                                                                 Viehhofen, 06/12/2017                                    

     

   Hooray, this is REALLY good news!         Olli's memory will live on forever!       Hit The Nail game = Hotte, where art thou? 



01/10/2016          Viehhofen wird langsam aber sicher zum Nabel der Skiwelt im Salzburger Land

                                                       Neue Verbindung für eine alte Piste: Von der Schmitten ins Glemmtal
 
                                      

Durch den neuen zellamseeXpress wird die alte Skiabfahrt, die bereits zwischen 1930 und 1980 genutzt wurde, wieder eröffnet.
Seit Winter 2014/15 konnte die ehemalige Abfahrt ja bereits als Skiroute bis nach Viehhofen genutzt werden. Die neue Bahn, eine
10er-Kabinen-Einseilumlaufbahn (siehe oben), verläuft von einer Winkelstation oberhalb von Viehhofen zur Bergstation auf das
Salersbachköpfl in 1.920 m Seehöhe (Sektion 2).
Ab Winter 16/17 verläuft hier die 3,3 km lange, rote und beschneibare Abfahrt zur Winkelstation. Den Gästen der Schmitten eröffnet
sich so die Möglichkeit, über den Tälerrand hinaus zu schauen! cool  

                            Mit der Jukeboxx-Gondel und dem Lieblingssong auf den Berg
Als hochmoderne neue Bahn mit einer Vielzahl von Innovationen soll die Berg- und Talfahrt zu einem ganz besonderen Erlebnis werden lassen.
Ganz nach dem Motto „Willkommen in der First Class" bieten breitere und längere Gondeln mehr Platz und Komfort während eine fast
geräuschlose Auffahrt ein Gefühl des Schwebens vermittelt.
Der zellamseeXpress wartet zudem mit einer kostenfreien WLAN Verbindung in jeder Gondel sowie einer Weltneuheit in Form von
insgesamt sechs Jukeboxx-Gondeln auf. (siehe unten)
Die Fahrgäste loggen sich mit dem Smartphone in das kostenlose WLAN ein und werden automatisch auf die Jukeboxx-App verlinkt.
Und dann ist alles ganz einfach: Lieblingssong auswählen, zurücklehnen und genießen!

                                                                           

                                   
Verbindung nach Saalbach-Hinterglemm-Leogang-Fieberbrunn
Gratis Retourfahrt: Die Verbindung ins Glemmtal ist weiterhin über die Skiroute nach Viehhofen möglich. Die Skiroute endet im
Kreuzerlehengraben in Viehhofen.
Der Bus 680 fährt von der Bushaltestelle Förstereck im Stundentakt von 9.41 bis 18.41 Uhr zur Talstation cityXpress. Die Fahrtzeit beträgt
ca. 30 Minuten. Für Skifahrer mit gültigem Skiticket ist der Bus kostenlos.
*Der Einstieg in den Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn ist nur mit einem kostenpflichtigen Bus oder Taxi möglich.*
Blick in die Zukunft: In einem zweiten Bauabschnitt ist der Ausbau der Sektion 1 ins Tal, von der Winkelstation nach Viehhofen geplant.
Die Eröffnung dieser direkten Verbindung vom/ins Glemmtal ist für Winter 2018/2019 vorgesehen. (siehe auch Artikel unten)

      
     Ansichtsskizze mit Sektion II (fertig) und Sektion I (geplant)                            Der Berg ruft / The mountain is calling!

 

 So sah die historische Skiroute nach Viehhofen aus!   Und das hier ist der oben erwähnte "Blick in die Zukunft"! Let's take them up on it!


                    Mit uns würde sich - wie man auf diesen Bildern unschwer erkennen kann - das gesamte OBERWIRT TEAM freuen!

                     Happy Family                          Glückwunsch an das Oberwirt Team                 Andrea und Günter

          
                           


                                            09/01/2016   -  16/01/2016

                                                         
 

                                           30? Schüler/~Innen? Weit gefehlt, das sind pi mal Daumen 140!

                                           30? Betreuer/~Innen? Schon näher dran, aber noch falsch, ca 50!

                                           30? "Erwachsene"? Fast richtig, aber nicht ganz, ca 40!

                             Das macht - nach Adam Riese und und auch nach Eva Zwerg - ganz genau 230!

                             Was also soll dann diese Zahl 30, noch dazu am Himmel und mit Feuerwerk?
                             Diese Frage können nur die ganz Alten beantworten (die Gnade der frühen Geburt!), die seit
                             1 9 8 7 (!) mit dem MPG nach Österreich fahren! Es ist - richtig - die inzwischen 30. Fahrt!

                             Eine Jubiläumsfahrt also, bei der BITTE, BITTE alles, aber auch wirklich ALLES so verlaufen
                             möge, wie wir uns das immer wieder erträumen und erhoffen, und wie es zumeist auch war:
                             viel Schnee und Sonne, liebe Kinder, die einfach nur Spaß ohne Ende haben, wenig bis keinen
                             sonstigen Stress und bitte KEINE Verletzungen oder Unfälle! Okay, und keine nervenden Pauker! cool
                             Und deshalb möchten wir - das MPG SnowTeam - an dieser Stelle einfach DANKE SCHÖN sagen

                             an die unzähligen Schüler und an ihre Eltern, an Kollegen, ans Fachseminar Sport, an alle Helfer
                     und Betreuer, daheim und hier vor Ort, an das Bachmühlen - Team, an Viehhofen, an die Bergbahnen,
                             an unsere Busfahrer, und, und, und! Kurz gesagt an ALLE, die uns in dieser langen Zeit mit Worten,
                             Taten und auch mit der einen oder anderen "Spende" unterstützt haben! D A N K E!  D A N K E! 

                                                                            

      Die Kerze möge uns an unsere Freunde, Schüler und Kollegen erinnern, die viel zu früh von uns gegangen sind!
                      


11/11/2015                                     Österreichs größtes Skigebiet
                
                 Durch den Zusammenschluss mit dem Tiroler Nachbarskigebiet und Freeridemekka Fieberbrunn
                    entsteht das größte Skigebiet Österreichs. 270 km zertifizierte Abfahrtslänge und 70 moderne Liftanlagen
                    lassen im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn keine Wünsche offen. Neben der neuen
                    Verbindungsbahn TirolS wurde auch der Bernkogel-Schlepplift durch einen modernen Sessellift ersetzt.
                                                             
                                                           Und das ist der neue Pistenplan!
                                                                                            
       


27/09/2015              FIEBERBRUNN / SAALBACH / HINTERGLEMM / LEOGANG.


Anfang Mai 2015 ist der Startschuss für den Bau der
10-Personen-Umlaufkabinenbahn TirolS von Fieberbrunn auf
den Reiterkogel
gefallen – nun geht das 20-Millionen-Euro-Projekt zur Verbindung des Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang
mit dem Skigebiet Fieberbrunn in die Zielgerade.
Tal-, Mittel- und Bergstationsgebäude sind bis auf letzte Montagearbeiten fertiggestellt, die Feineinstellung der Seilbahntechnik ist in vollem
Gang. Die Montage der insgesamt 17 Liftstützen wurde mit Ende August abgeschlossen und das rund 5.900 Meter lange, 65 Tonnen schwere
Liftseil konnte nach planmäßiger Anlieferung Anfang September erfolgreich eingezogen werden. Diese Woche folgte der Seilspleiß.
„Beim Spleißen werden die einzelnen Litzen des Seils miteinander verbunden. Das geschieht vor Ort, in dem die Litzen an den Enden des
bereits eingezogenen Seils voneinander gelöst und dann auf einer Länge von 65 Metern miteinander verflochten werden. Der Vorgang hat
zwei Tage gedauert und musste aufgrund der sehr steilen Hanglage unter schwierigen Bedingungen bewerkstelligt werden. Vierzehn Mann
waren dabei im Einsatz“, berichtet Markus Wimmer, Betriebsleiter der Bergbahnen Fieberbrunn. Anfang Oktober beginnt die Anlieferung
der Seilbahnkabinen. „Insgesamt sind es 67 Kabinen, die etappenweise per Lkw geliefert werden“, so Wimmer.

                                                                                   Vierstadlalm-Piste zu 90 % fertig
Auch die 3,5 km lange, voll beschneibare „Vierstadlalm-Piste“ von der TirolS-Bergstation hinunter zur Mittelstation steht kurz vor der
Fertigstellung. Rund 90 % der Arbeiten sind bereits abgeschlossen. Aktuell wird im unteren Pistenabschnitt das letzte Leitungs-Teilstück
der Beschneiungsanlage verlegt. Anschließend werden im Bereich des Skiweges noch Fangnetze angebracht.

                                                                                     Inbetriebnahme Anfang Dezember
Anfang November steht der erste Probebetrieb der TirolS auf dem Plan. Nach der behördlichen Abnahme ist die Inbetriebnahme der Bahn
für Anfang Dezember geplant.  Die offizielle Eröffnung findet am 19. Dezember statt.

                                                                                     Mittelstation bildet tiefsten Punkt
Die neue, bundesländerübergreifende 10-Personen-Umlaufkabinenbahn TirolS verläuft von der Talstation Reckmoos Süd (1.284 m) auf
Tiroler Seite aus in zwei Sektionen auf den Reiterkogel (1.819 m) auf Salzburger Gebiet und überwindet dabei auf einer Gesamtlänge von
2.890 Metern einen absoluten Höhenunterschied von rund 750 Metern. Den tiefsten Punkt des Streckenverlaufs bildet die Mittelstation
im Hörndlingergraben (1.082 m), die damit um 202 Meter tiefer als die Talstation liegt. Der „Grenzübertritt“ von Tirol nach Salzburg erfolgt
rund 200 Meter vor der Bergstation am Reiterkogel.

                                                                        Zum Großteil regionale Unternehmen beauftragt
Insgesamt sind 30 Firmen mit der Errichtung der neuen Bahn und Piste betraut – mehr als drei Viertel der beauftragten Unternehmen
stammen aus der Region. In Summe sind mehr als 100 Personen in den einzelnen Baustellenbereichen im Einsatz.

                                                                                    Verbindung ist logischer Schritt
Dass die Verbindung der beiden benachbarten Skigebiete Fieberbrunn und Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang mit nur einer Bahn
und einer Piste – und damit mit verhältnismäßig kleinem Aufwand und geringstmöglichen Eingriffen in die Natur – erfolgt, freut die Beteiligten
besonders. „Diese Verbindung ist sowohl ökologisch als auch ökonomisch sehr sinnvoll und war der logische nächste Schritt in der
Weiterentwicklung beider Destinationen“, so Toni Niederwieser, Geschäftsführer der Bergbahnen Fieberbrunn.
              


 24/10/2014                   Hoch die Flaschen! Wir stoßen an auf

                                                         a) Marions Geburtstag!

                    Liebe Marion, wir ALLE wünschen dir alles, alles Gute zu deinem heutigen Ehrentag!
                    May all your wildest dreams and wishes come truer than true!

                                                         b) Hansis Genesung

                   Lieber Hans, wir drücken dir für deine baldige und komplette Genesung nach deiner
                   Schulter - OP alle nur erdenklichen Daumen, und zwar gaaaaanz feste!

                   Der Arzt - so erzählt man - soll gesagt haben, dass du nach der OP auch wieder Tennis
                   spielen kannst! Das wäre super, denn du konntest das ja vorher nicht, meinte Toni!  cool

                   Und natürlich stoßen wir auch auf eine schneereiche UND unfallfreie Wintersaison an,
                   auf dass alle Kids und Teilnehmer an unseren Fahrten gesund und munter bleiben!!!

                   P. S.: Schon merkwürdig (und irgendwie bezeichnend!?), dass auch ich ausgerechnet in
                             diesem Jahr seit April (Skisturz) Riesenprobleme mit meiner Schulter hatte!
 

    Lieber Hans, wir müssen und wir werden im Januar (spätestens) ein oder auch zwei Gläser drauf trinken!
     
                     
                 
                                                  

              Stiegl³ = Life could be worse, a lot worse! Mit (von li) Toni Mair und Hans Grünwald